Warum ist der Creme-Honig bei Kindern und Erwachsenen so beliebt?

Wie wird der Creme-Honig gemacht und was macht ihn so besonders?

Alle Honigsorten kristallisieren im Laufe der Zeit – je nach Honigsorte erfolgt der Kristallisierungsprozess bei einigen schon in der Bienenwabe, bei anderen innerhalb von einigen Tagen, Wochen oder Monaten nach der Honiggewinnung. Einige Honigsorten kristallisieren wesentlich schneller als andere – das hängt an erster Stelle vom einzelnen Blüten-Nektartyp ab, aus dem die Bienen ihren Honig erzeugen. Je mehr Zuckergehalt im Honig enthalten ist, desto wahrscheinlicher und schneller kristallisiert er. Selbst wenn der Honig unter den wenigen Nahrungsmitteln zählt, die nicht „verderben“, ist die Honig-Kristallisierung ein natürlicher Prozess, der ein unangenehmes, zuckeriges Aussehen verursacht und einen körnigen Geschmack im Mund hinterlässt. Viele Konsumenten sind nicht in der Lage diesen natürlichen Honig-Prozess einzuschätzen und bezeichnen diesen als „unangenehm“ und schlecht qualitativ. Viele ziehen es sogar vor, sich Honig mit Weißzucker und Süßungsmittel einzukaufen, anstatt „der Natur“ zu vertrauen und sich gesund zu ernähren.

Aus dem einfachen Grund, dass einige Honigsorten schneller kristallisieren, haben Honig-Erzeuger und Imker das Rezept des Cremehonigs entwickelt, um die Kristallisierung zu verlangsamen oder sogar völlig zu verhindern.

Der Cremehonig ist ein 100%-reiner Honig, der aufbereitet wird, um eine Kristallisierung zu verhindern. Aus dem Creme-Prozess entsteht ein Produkt mit einer sehr kleinen Kristallgröße- weniger als 25 Mikrometer(0.025mm) – so fein, dass der Honig mild, seidig und mit einer cremigen Konsistenz hervorkommt.
Wenn ihre Farm über eine Bio-Zertifizierung verfügt, genau wie unsere Imkerei, heißt es, dass sie höchste, ökologische Landwirtschaft-Standards erfüllt. Die Bienen arbeiten extrem fleißig und wenn wir Menschen von ihren magischen Erzeugungen profitieren wollen, müssen wir vorbildlich dem Bienen-Fleiß gleichtun. Eine sorgfältige Arbeitsweise ist die größte Voraussetzung bei der Verarbeitung des rohen Honigs zu einem verzehrbaren Natur-Produkt, das noch oft als „flüssiges Gold“ bezeichnet wird. Unsere Kunden verdienen dieses Natur-Phänomen auf die direkte Weise, wie die Natur es für das menschliche Wohlsein bestimmt hat.

Zusammensetzung und Ernährungswerte des cremigen Honigs

Der cremige Honig wird aus 100 % rohem Honig erzeugt. Selbst wenn er als „cremig“ klassifiziert wird, ist der Honig ohne jegliche Zusatzstoffe. Die feincremige Konsistenz vom Honig wird durch einen kontrollierten Kristallisierungsprozess(Kristallisation) gewonnen. Dabei werden sehr kleine, gleichförmige Kristalle erzeugt, um das natürliche Ausbilden von größeren Kristallen zu verhindern. In industriellen Verfahren kann durch gezielte Wärmebehandlung eine nahezu vollständige Zerstörung der Kristallkeime und damit eine Verhinderung der Kristallisation des Honigs erzielt werden wodurch jedoch auch wertvolle Enzyme zerstört werden und damit eine Qualitätsminderung des Honigs erreicht wird.

Der cremige Honig hat genau dieselben Nährwerte wie der Flüssige. Bei Husten, Heiserkeit und Magen-Darmbeschwerden kommt seine positive gesundheitliche Wirkung zum Einsatz. Die cremige Konsistenz des Honigs wird durch einen mechanischen Prozess, nämlich das Rühren, erzielt. Die Tatsache, dass flüssiger Honig viel dunkler erscheint als derselbe Honig in cremigem Zustand hängt damit zusammen, dass die kleinen Kristallen des festen Honigs das Licht reflektieren und ihn daher heller erscheinen lassen. Durch die kristalline Zuckerstruktur ändert sich zudem unsere Geschmackswahrnehmung und so kann es sein, dass derselbe Honig nur durch seine unterschiedliche Konsistenz bei uns den Eindruck zweier völlig verschiedener Honige erweckt.

Kalorien

Alle Kalorien im cremigen Honig stammen aus Kohlenhydraten, die ein wesentlicher Teil der menschlichen Nahrung sind. Die Kohlenhydrate sind ein grundlegender Bestandteil in der komplizierten, chemischen Zusammensetzung des Honigs. Sie sind der Hauptenergielieferant für den Organismus und somit lebenswichtig und unersetzlich für den Menschen.

Jeder Esslöffel Honig enthält 60 Kcal. Das entspricht ungefähr 3% von der täglich empfohlenen Eingabe von 2 000. Diese 60 Kalorien können aber einfach bei einem 16-minütigen Spaziergang oder bei einem 8-minütigen Radfahren oder bei einem 6-minütigen Jogging verbrannt werden.

Unsere verschiedene Arten von cremigem Honig

Wir produzieren vier verschiedene Typen von cremigem Honig: mit natürlichem Geschmack, gemischt mit Bio-Zimt, Bio-Kokosnuss oder Bio-Kakao. All diese Sorten werden von rohem Honig aus unserer eigenen Imkerei gemischt mit Bio-Vanille oder Bio-Kakao erzeugt.

Für Schokolade-Liebhaber ist unser cremiger Honig mit Kakaogeschmack die beste Empfehlung, um einen unvergesslichen Schokoladengenuss zu erleben. Anstatt des raffinierten, handelsüblichen Kristallzuckers, der meistens als Süßungsmittel in Schokoladen und Puddings vorkommt, bieten wir mit unseren Produkten eine tolle Mischung aus Natur-Honig und sorgfältig gewählten Bio-Kakao, Bio-Vanille, Bio-Kokosnuss und Bio-Zimt. Das Geheimnis unserer köstlichen Variation von cremigen Honigsorten steckt hinter den einzelnen, perfekt balancierten Ingredienzen und einer einzigartigen Rezeptur. Um besten Geschmack zu genießen wird einen Verzehr zusammen mit Eis, auf warmem Toastbrot, mit Haferflocken oder einfach in Tee oder Milch empfohlen. Diese Honigsorte eignet sich daher auch perfekt als sommerlicher Brotaufstrich vor einer Wanderung oder einer Fahrradtour.

Warum ist der cremige Honig bei Kindern und Jugendlichen so beliebt?

Wenn Sie noch nie Honig in cremiger Konsistenz probiert haben, haben Sie eines der größten Naturvergnügen verpasst. Eine cremige, streichfeste Konsistenz und ein besonders leckerer Geschmack sind die Eigenschaften, die den Cremehonig auszeichnen und ihn für Kinder und ältere Honiggenießer so ideal machen. Der cremige Honig eignet sich sehr gut für Frühstücksbrötchen oder als Aufstrich für französische Crepes, wobei er ähnlich wie Erdnussbutter einen dichten und heftigen Geschmack im Mund hinterlässt. Wenn Sie den appetitlichen, leckeren Geschmack von Honig so lieben aber das klebrige Honigtröpfeln nicht bevorzugen, müssen Sie unbedingt den Cremehonig als süße Alternative probieren. Er bleibt wunderbar am Gebäck haften und ist damit ideal auf dem Toastbrot geschmiert oder auf frisch gebackenen Plätzchen überzogen.

Der Cremehonig bietet Ihnen die perfekte Möglichkeit für eine lange Honig-Lagerhaltung , indem keine Kristallisierung erfolgen wird und die feincremige Konsistenz über Jahre erhalten bleiben wird. Wenn Sie den cremigen Honig aber einmal geschmeckt haben, ist es nicht einfach, den Löffel zur Seite zu legen und die restlichen Honiggläschen lagern zu lassen…

Der Cremehonig ist die beste und natürlichste Ernährung für Ihre kleinen Kinder. Da er von den Bienenvölkern aus den ökologisch sauberen Gebirgsregionen stammt und vollkommen frei von Antibiotika und Pestiziden erzeugt wird, kann der Cremehonig im Verdauungssystem von empfindlicheren Kindern leicht absorbiert werden. Wenn ihre Kinder hungrig werden, ist es nicht nur wichtig ihnen eine leckere Mahlzeit vorzubereiten, sondern ihnen auch eine gesunde, wachstumsstimulierende Nahrung bereitzustellen. Obst und Gemüse sind vielleicht die wichtigsten Lebensmittel sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für die Erwachsenen, indem all ihre nützlichen und gesundheitlichen Vorteile in einem Produkt vertreten sind – nämlich im Cremehonig. Hochwertig und naturbelassen ist er die Natur-Güte für die Menschheit.
Wer seinen Tee, Saft, Dressing oder Müsli mit Honig statt Zucker süßen möchte, trifft garantiert die richtige Entscheidung für sein Wohlbefinden.
Viele Honiggenießer behaupten, nachdem sie den Cremehonig probiert haben, dass er mit seinem milden und cremigen Geschmack wesentlich besser als der Flüssige schmeckt und unserer Meinung nach, müssen Sie nicht mehr zögern, sondern ihn allerspätestens jetzt abschmecken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.